Aktuelle Informationen in der Coronazeit
und
Informationen vom Presbyterium


 

Aktuelle Informationen in der Coronazeit

(Stand: 25.08.2021)

+ Ab dem 19.09.2021 wird im Gottesdienst die „3G“-Regel angewendet. Das heißt, Zugang zum Gottesdienst haben dann Genesene, Geimpfte und Getestete (entsprechend der NRW-Verordnungen). Bitte bringt dann eine entsprechende Bescheinigung mit.  Wer nicht genesen oder geimpft ist, kann sich auch vor Ort für den Gottesdienst testen lassen. In der Kirche brauchen dann keine Masken mehr getragen zu werden, und es müssen auch keine Zettel mehr ausgefüllt werden.

+ Ab sofort gibt es jeden Sonntag die Möglichkeit, den Gottesdienst mit einer Bild- und Tonübertragung vor der Kirche mitzuverfolgen. Bitte denkt ggf. an einen Regen- bzw. Sonnenschutz.

Auch eine Teilnahme in der Kirche ist wieder möglich, zzt. für bis zu 140 Personen (ab Inzidenzstufe 1 im Kreis).

Eine Anmeldung zum Gottesdienst ist nicht erforderlich.

Es gelten u.a. folgende Sicherheitsregeln:

- Erkrankte, die Covid-19 Symptome zeigen, dürfen nicht teilnehmen.
- Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln.
- Das Betreten und Verlassen der Kirche und des Vorplatzes wird geordnet organisiert. Es gibt in der Kirche eine Einbahnregelung: Der Zugang erfolgt durch die Seitentür, der Ausgang durch den Haupteingang.
- Besucherinnen und Besucher desinfizieren sich vor dem Gottesdienst die Hände. Dazu wird Desinfektionsmittel bereitgestellt.
- Auf den Plätzen in der Kirche tragen die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher ihre Kontaktdaten auf den bereitliegenden Zetteln ein. Diese dienen ausschließlich dazu, mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können; sie werden nach einem Monat vernichtet.
- Auf dem Vorplatz und im gesamten Kirchraum gilt das Abstandsgebot. Der Sitz- und Stehabstand zwischen Personen beträgt 1,5 bis 2 Meter.
- Das Tragen einer medizinischen Maske (FFP2 Maske oder OP-Maske) ist erforderlich. Wir stellen Ihnen/Dir gerne eine FFP2 Maske zur Verfügung.
- Auf das gemeinsame Singen im Gottesdienst wird wegen der besonders hohen Infektionsrisiken verzichtet.

Die Online-Angebote gibt es weiterhin unverändert.

Auch der Kindergottesdienst findet wieder vor Ort statt.

Wir sind in einer herausfordernden Zeit, aber wir vertrauen darauf, dass unser Herr auch und gerade in dieser Zeit wirkt.

+ Die aktuelle Predigt kann auch jederzeit unter folgender Telefonnummer angehört werden:  0345 483 417 907

+ Der letzte Gottesdienst ist in der folgenden Woche und die Predigt dauerhaft im Predigtarchiv und über unseren YouTube-Kanal abrufbar.

+ Jeden Tag gibt es ein „Wort für den Tag“, einen kurzen Impuls zu den Bibelworten des Tages (Losung). Es ist ebenfalls über unseren YouTube-Kanal abrufbar. Alternativ kann es auch auf dem Smartphone über „WhatsApp“ geteilt werden. Wenn Ihr daran Interesse habt, meldet Euch bitte bei Tina Schwark unter 0179/5686012.

+ Um Sie zu schützen, können wir leider nur sehr eingeschränkt Besuche machen. Aber Sie können gerne anrufen, z.B. bei Pfarrer Christian Schwark. Dann können wir am Telefon miteinander reden und miteinander beten. Auch so können wir in Kontakt bleiben. Wenn Sie jemanden kennen, der sich über einen Anruf von uns freuen würde, lassen Sie es uns bitte wissen.

Wir wünschen Ihnen in dieser schwierigen Zeit Gottes Segen – dass Sie sich Jesus neu anvertrauen können und erfahren: Er ist für Sie da. Jesus hat seinen Leuten versprochen: „Ich bin bei Euch alle Tage bis an das Ende der Welt“ (Matthäus 28,20). Das gilt auch für jeden Tag der Corona-Krise.
Bitte betet für die Gemeinde, die Coronapatienten, die in den Krankenhäusern Tätigen und die Politiker. Hier ein Gebetsvorschlag.

Jesus sagt: „Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, die durch ihr Wort an mich glauben werden, damit sie alle eins seien
(Johannes 17,20+21).

Diesem Gebet von Jesus können wir uns anschließen und miteinander und füreinander beten. Als Ermutigung, jeden Tag eine Gebetszeit zu haben, führen wir in der Coronazeit das tägliche Gebetsläuten der Kirche fort, jeden Abend um 19:00 Uhr.

Und noch ein Hinweis: Hier gibt es Tipps und Anregungen aus der Jugendarbeit – aber nicht nur für die Jugendarbeit.

Sobald es weitere Informationen zu diesem Thema in Bezug auf unsere Kirchengemeinde gibt, werden diese hier bekannt gegeben.



Informationen vom Presbyterium

(Stand: 09.08.2021)

+ Damit wir im Presbyterium nicht nur verwalten, sondern auch gestalten, beschäftigen wir uns jetzt am Anfang jeder Sitzung mit Fragen des Gemeindeaufbaus. Wir haben z.B. Ideen für die Zukunft unserer Gemeinde gesammelt und treffen uns mit dem Vorstand des CVJM Seelbach. Am 1. und 2.  Oktober nehmen wir uns in einer Klausurtagung ausführlich Zeit für grundsätzliche Fragen der Gemeindearbeit. Bitte betet mit dafür, dass der Herr uns leitet.

+ Unsere Gemeindesekretärin Steffi Jung wird aus persönlichen Gründen ihren Dienst im Gemeindebüro beenden, wahrscheinlich zum 30. September. An dieser Stelle danken wir ihr schon für ihren guten, zuverlässigen und geistlich motivierten Einsatz. Die Stelle wird kurzfristig neu besetzt.

+ In der Kirche sollen hinter dem Abendmahlstisch einige neue Fenster eingesetzt werden, die geöffnet werden können. Dann kann im Gottesdienstraum besser gelüftet werden.

+ Die Kinder- und Jugendarbeit ist für uns ein sehr wichtiges Thema. Darum ist die Presbyterin Milka Loos ab sofort Ansprechpartnerin für Kinder- und Jugendgruppen. Ihr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter könnt sie gerne ansprechen. Über Ideen und Anregungen aus der Gemeinde zum Thema Jugendarbeit freuen wir uns.