Der „AjF“ stellt sich vor:

AjF“ – was verbirgt sich hinter dieser Abkürzung ?

Bei der Gründung unseres Kreises vor über 25 Jahren stand
das „A“ für Abendkreis,
das „j“ für jung und
das „F“ für Frauen.
„A“ und „F“ haben ihre Bedeutung bis heute behalten, das „jung“ allerdings ist bei näherer Betrachtung nicht mehr ganz zutreffend und wird mittlerweile augenzwinkernd zu einem „junggeblieben“.

Also, ganz so jung sind wir Frauen, die sich montags abends in der Kirche versammeln, nicht mehr -  wir stehen eher ....

.... Mittendrin ....

•    ... im Leben - als Ehefrau, Single, Hausfrau, Berufstätige,  Mutter, Grossmutter, Tochter…– alle Rollen und Funktionen also, die zu einem Frauenleben gehören.

So verschieden unsere persönlichen Lebenssituationen auch sind, eins verbindet uns:

Wir wollen Gott in unserem Leben erfahren und uns den Herausforderungen, die uns täglich begegnen, mit ihm stellen.

In unseren Treffen geht es immer wieder darum, wie Gott in uns und durch uns wirken kann – in unseren Familien, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft, überall dort, wo wir mit Menschen zusammen kommen.

•    ... in unserer persönlichen Lebenszeit – bei uns sind alle Altersgruppen vertreten, wobei die 50 – 60 Jährigen am stärksten vertreten sind. Aber nach unten und oben sind keine grenzen gesetzt.
   
•    ... in der Gemeinde - wir fühlen wir uns selbstverständlich auch als Teil der Kirchengemeinde und beteiligen uns an entsprechenden Veranstaltungen, wie z.B. dem alljährlichen Frauentag, sorgen für den festlich geschmückten Erntedanktisch und die Tischdekoration bei der Seniorenweihnachtsfeier, um nur ein paar unserer Aktivitäten zu nennen.

Bei unseren Treffen (montags 19.30 in der Auferstehungskirche Trupbach – genaue Termine bitten wir dem Programm zu entnehmen) werden alle Aspekte unseres Lebens und Glaubens aufgegriffen, sowohl in Form themenbezogener Gespräche als auch durch das Arbeiten an biblischen Texten.
Genauso wichtig sind uns aber Freude und der Spass und der fröhliche Umgang miteinander. Dazu gehören auch manchmal eine gemeinsame Wochenendfreizeit und gelegentliche Ausflüge. Das alles spiegelt sich auch in unserem Programm wieder.

Jede von uns setzt sich entsprechend ihrer Begabungen, Interessen und Möglichkeiten ein, wodurch sich unser Kreis mit einer spannenden Vielfältigkeit auszeichnet.

Es würde noch ein bisschen spannender und abwechslungsreicher bei uns, wenn Du/Sie einmal zu einem unserer Abende hereinschnuppern würdest/würden. Wir freuen uns über jede, die zu uns kommt und laden ganz herzlich ein, uns einmal kennen zu lernen.

Kontakt:
Dorothe Rudolph-Schmidt Tel. 0271 / 37 02 79    dorothe.schmidt@gmx.net
Petra Schubert  Tel. 0271 / 37 04 55    w.p.schubert@t-online.de